3 kritische Befeni Vertriebspartner Erfahrungen (Verdienst als Berater)

Leider habe ich 3 kritische Befeni Vertriebspartner Erfahrungen für dich. Wenn du selbst Berater bist oder noch werden willst, dann bist du hier richtig. Denn es geht darum wie man einen guten Verdienst erzielen kann. Und da werden leider viele Fehler gemacht. Es geht um Langfristigkeit und nicht darum, dass man jemanden ein Starterpaket verkauft. 😉 Auch klären wir den Schneeball Vorwurf.

Was ich nie machen wollte

Ich sag’s ganz ehrlich: Ich habe es satt von der Namensliste. Egal in welches Network Marketing Business man geht. Immer wollen die, dass ich meine Freunde anrufe. Aber ich will das nicht. Denn das lehne ich ab.

Na gut, dann eben die fremden Leute auf Facebook anschreiben. Will ich aber auch nicht.

Lange wusste ich darauf keine Antwort. Aber dann begann ich zu recherchieren. Und fragte herum. Ich wollte, dass die Interessenten und Kunden zu mir kommen. Völlig automatisch.

Ich habe mit meiner Arbeitsweise bereits im 7. Monat über 200.000 Umsatz gemacht. Aber nicht kumuliert. Sondern in einem Monat. Und diese blieben auch stabil. Das Tolle daran: Es waren 100% Online Umsätze.

Meine genaue Arbeitsweise kann ich dir gerne zu senden:

Was du als Befeni Berater machen solltest und was nicht, wenn du Erfolg haben willst

Ich keiner von der Sorte, die dir Tipps geben, die nicht klappen. Denn ich gebe dir meine persönlichen Erfahrungen weiter. Und das hat mich viel Zeit und Geld gekostet. 😉

Das sind meine 3 top Tipps für dich als Befeni Vertriebspartner:

1) Mindset: Du bist kein Vertreter für Maßhemden

Wenn du bei Befeni beginnst, kannst du dir gleich den Hut aufsetzen: Ich bin ein Verkäufer für Maßhemden. Aber das ist nicht ideal. Denn dann gibst du dich auch so.
Und wer will das schon? Wir sprechen hier ja über Tipps im Umgang mit Facebook. Und das ist ein soziales Netzwerk. Wie sozial gehen aber etliche Partner im Network Marketing vor?
Gar nicht. Denn sie machen einfach Werbepostings. Auf ihrem Profil, in fremden Gruppen. Und hoffen dabei, dass sie viele neue Kunden gewinnen.
Du bist ein Experte für Mode. Das ist der Punkt! Wenn du den Punkt mal erreicht hast (dauert ein wenig), dann verkaufst du Maßhemden ohne Ende.
Das geht aber nur wenn du magische Momente über einen längeren Zeitraum schaffst. Magisch bedeutet, dass sich jemand sehr angesprochen fühlt. Weil du tolle Infos gibst wie man zB. die richtige Mode findet.
Und der längere Zeitraum ist wichtig, weil viele einfach zu früh aufgeben. Das habe ich bei Befeni so gesehen, aber sonst auch.

2) System statt Starterpaket

Früher hatte ich anders gedacht. Ich hatte mich über jedes verkaufte Starterpaket gefreut. Denn es war ja gleichzeitig auch Umsatz.
Bis dann paar Wochen später die Enttäuschung kam. Weil die Umsätze sanken. Weil niemand was verkaufte.
Das Starterpaket sollte keinen Platz haben, wenn du Umsätze planst. Denn es geht darum, dass du echte Kunden und Partner aufbaust.
Aber dazu braucht man eine Maschine. Ein System, das jeder neue Vertriebspartner sofort umsetzen kann. Denn du darfst die neuen Leute nicht alleine lassen!
Aber du darfst dich auch nicht aufopfern. So dass du jedem stundenlang am Telefon erklärst wie er was macht.
Ich setzte hier auf ein Ausbildungs-System. Und ein Rekrutierungs-System. Denn damit habe ich mein Network Marketing Business voll auf Autopilot geschalten.

3) Setze auf die öffentliche Gruppe

Der Schlüssel zu echt großen Umsätzen ist die öffentliche Facebook Gruppe. Aber nur die neue Version. Denn hier habe ich 3 große Vorteile:
Facebook empfiehlt uns im Menüpunkt Gruppen weiter. Und dort eben nur die öffentlichen Gruppen. Angenommen jemand geht dort rein und hat die Vorlieben für Maßmode. Wenn du es richtig machst, wirst du dort empfohlen. Dazu muss man jedoch die neuen Relevanzkriterien kennen.
Dann kommt noch der Punkt, dass FB deine Gruppen-Postings unterhalb von fremden Postings empfiehlt. Und dass du auch über Google gefunden wirst.
Das finde ich genial.
Schau‘ dir das mal hier an das Bild:

1.900 Menschen pro Monat suchen auf Google danach. Und 210 Menschen pro Monat wollen die Maßhemden online kaufen.
Stell‘ dir vor, du bist mit deinem FB Posting dort. Was würde das ändern. Bei mir hat es enorm viel geändert. 😉

Wie erstelle ich eine öffentliche Gruppe?

Die auch bei Google top gefunden wir muss man ergänzen. 😉 Gerne sende ich dir meine Anleitung zu:

Rock it!

Dein Willi