3 negative Asea Erfahrungen als Vertriebspartner (Vergütungsplan Problem)

Leider habe ich 3 negative Asea Erfahrungen. Dann relevant für dich, wenn du selbst Asea Vertriebspartner bist oder noch werden willst. Denn es geht darum, dass du im Vergütungsplan ganz nach oben kommst. Und das Maximum ausnutzt.

Ich hatte innerhalb von 30 Tagen bereits 110 neue Partner gewonnen.

Vergiss‘ die vielen Tipps von Akquise

Oh Gott, es hätte mich fast gehindert ins Network Marketing zu gehen. Rufe deine Freunde und Verwandten an. Nein, sagte ich. Dann schreibe einfach fremde Menschen auf Social Media an. Da gibts so viele. Nein sagte ich.

Aber wie sollte ich dann Kunden und Partner gewinnen?

Auf meine Art. I did it my way. 😉 Denn ich wollte, dass die Menschen zu mir kommen. Kann ja nicht sein, dass wir allen nachlaufen müssen. Wir leben ja im 21. Jahrhundert bitteschön.

Gesagt, getan. Paar Wochen später hatte ich meine neues System. Und damit machte ich einen Online Umsatz von 213.000 – das bereits im 7. Monat nach Beginn. Und der Umsatz blieb stabil.

Trage dich ein, und ich sende dir meine Arbeitsweise zu:

3 Dinge, die du als Asea Partner niemals tun solltest auf Facebook

Warum beziehe ich meine Tipps nur auf Facebook? Na weil ich damit mein Business zu 100% aufgebaut habe. Und weil es aus meiner Sicht die beste Möglichkeit ist das Asea Business schnell und erfolgreich zu gestalten.

1) Poste den Vergütungsplan niemals

Der Marketingplan ist für viele Asea Partner das Wichtigste. Für mich nicht. Denn eines muss man wissen: Er ist fair und er klappt. Das war’s.
Anfänglich dachte ich mir, es wäre eine gute Idee den Verdienstplan zu posten. Aber dann machte ich es zum Glück nicht.
Zum Glück? Ja, weil ich bei so vielen Kollegen sah, dass es nicht klappte.
Denn Facebook schränkt enorm die Sichtbarkeit ein, wenn man einen Link drinnen hat.
Es gibt zwar einen kleinen Trick, den würde ich dennoch nicht machen.
Man kann den Link als erstes Kommentar reingeben. Dann hat man die volle Reichweite.
Aber noch immer das Problem, dass sich dennoch niemand bei Asea registrieren wird. Denn das ist zu wenig.

2) Suche 500 perfekte Freunde

Darauf muss man erst mal kommen. 😉
Wenn man 500 perfekte Freunde hat, bekommt man auf einmal Anfragen nur mehr von potentiellen Interessenten.
Der Algorithmus sucht dann gezielt nach den neuen Leuten. Was ich aber bemerkt hat, dass man echt 500 braucht.
Denn wenn man nur paar hinzufügt, die gut passen, ist das noch nicht ideal.
Aber wenn man die Schwelle von 500 Freunden überschritten hat, gehts los. Manchmal kamen so viele Anfragen, dass ich es gar nicht mehr packte.
Schau dir mal das Bild hier an 😉

3) Nutze Google, echt jetzt?

Aber die wahre Macht steckt für mich in Google. Denn wenn man täglich Leute hat, die auf einen zukommen ist das einfach perfekt.
Bei Google geben die Leute ja den Suchbegriff ein. Und das bedeutet, sie selbst haben entschieden auf mich zuzukommen. Darum bin ich dann weg vom Bittsteller und Vertreter Image.
Aber auch der Zeitpunkt passt genau.
Denn jetzt wollen sie eine Lösung. Und wenn jetzt gerade jemand mehr Geld verdienen will, und auf mich trifft, ist er ein potentieller Vertriebspartner.
Aber was hat das mit Facebook zu tun?
Ich bin drauf gekommen, dass FB Gruppen top Rankings bei Google bekommen. Das liegt am Vertrauen, das Google gegenüber Facebook hat.
Ich habe dazu viel recherchiert und da gibts ein Versprechen von Facebook sogar: Wenn man die neue Version der öffentlichen Gruppen verwendet, wird man in den Suchmaschinen gefunden.

Sende dir gerne die Anleitung zu wie du deine Gruppe für Asea erstellst. Trage dich ein hier:

Rock it!

Dein Willi