3 wichtige Incruises Erfahrungen – Meine „Schneeball“ Kritik & Bewertung

3 wichtige Incruises Erfahrungen habe ich gemacht. Es ist eine Kritik & Bewertung, die aus dem Herzen kommt. Es geht um den Schneeball, den Vergütungsplan, das Auftreten bei Facebook, und mehr. Ich selbst habe in 2 Jahren 800 direkte Partner gesponsert. Und das mit meinem komischen Rekrutierungs-System hier.

Vergiss‘ deine Freunde

Ich halte es für den Hauptgrund warum Menschen im Network Marketing versagen. Die Namensliste. Jeder sagt man soll aktiv seine Freunde und Verwandten anrufen. Das wollte ich nie. Auch keine fremden Menschen anschreiben.

Aber wie soll man dann Erfolg haben? Ich begann zu recherchieren und fand meine völlig neue Arbeitsweise. Die Menschen kommen nun zu mir. Das macht Spaß und bringt gute Provisionen.

Hätte mir nie gedacht, dass ich damit schon 213.000 Umsatz im 7. Monat nach Beginn mache. Online Umsatz. Und der bleibt auch völlig stabil.

Meine Arbeitsweise kann ich dir gerne zusenden hier:

Diese 3 wichtigen Incruises Erfahrungen solltest du als Partner kennen

Gerade wenn man am Anfang ist, kann man die Segel richtig setzen. Damit entscheidest du, in welche Richtung es geht. Ich möchte dir helfen, diese richtig zu setzen. Damit du im Marketing Plan ganz nach oben kommst. Denn das ist möglich, wenn man weiß wie.

1) Schneeball Aussagen

Schon mal erlebt? „Das ist ja ein Schneeball System.“ Und schon war der Teampartner demotiviert. Ich selbst habe solche Aussagen nie erhalten. Weil ich komplett anders vorgegangen bin. Zuerst einmal: Klar ist Incruises kein Schneeball System. Sondern ein beliebtes Network Marketing Unternehmen.

Ich glaube aber, dass man diese Aussage verhindern kann. In dem man das Verdienst-Modell anders erklärt. Gerade wenn man einen Kunden für eine Kreuzfahrt gewonnen hat, ist das nicht gut über Multi Level Marketing zu sprechen.

Ein Kunde will als Kunde behandelt werden. Ich kann ihm ja die Option „Weiterempfehlung“ sagen. Aber ohne gleich den Verdienstplan zu erklären.

Grundsätzlich ist die Erfahrung, dass Kunden nur selten zu guten und großen Partnern werden. Die Ausnahme bestätigt die Regel. Klar. Aber ich hatte von 800 Erstlinien nur 3 Menschen, die als Kunde dann Partner wurden. Und die hatten auch nicht viel Erfolg.

Besser ist es, wenn man gezielt nach Menschen „sucht“ die Geld verdienen wollen. Oder sogar schon das Modell Network Marketing kennen. Dazu weiter unten mehr.

2) Was man über den Vergütungsplan wissen muss

Es wird viel zu viel Zeit über den Marketingplan gesprochen. Der ist doch nicht entscheidend. Auch Incruises hat einen fairen Verdienstplan, sonst könnten die sich nicht so lange halten. Punkt. Das muss man wissen als Vertriebspartner, mehr nicht.

Das Wichtigste ist aber: Du brauchst Erstlinien!

Ich halte nichts von dem 5 Partner suchen 5 Partner. Denn das ist nur Theorie und funktioniert so nicht. Und genau deswegen kommt gleich mal der Schneeball-Gedanke auf.

Meine Erfahrung ist die: Suche 80% deiner Zeit neue Erstlinien Vertriebspartner. Schenke ihnen dein eigenes Rekrutierungs-System dazu. Und 5% der Partner werden den großen Erfolg haben. Aber einfach dadurch, dass du ihnen hilfst, wenn sie dich brauchen.

3) Der größte Facebook Fehler

Es gibt viele Fehler die man auf Facebook machen kann. Und dadurch auch seinen Verdienst sehr stark einschränkt.

Einer davon ist es keine öffentliche Gruppe zu haben. Vor kurzem brachte FB die neue Version raus. Neu, weil es Funktionen gibt, die man sonst nicht bekommt.

Eine Funktion, die kaum jemand kennt. Dein Posting aus der Gruppe wird unter einem fremden (!) Posting angezeigt. Dazu muss man zwar die Relevanz-Kriterien kennen, aber es klappt. Und dadurch bekommst du ständig neue Anfragen für dein Incruises Business.

Wenn du genau wissen willst, wie man eine Gruppe erstellt, schau‘ dir mein Training hier an.

Weitere Facebook Tipps für Incruises Partner

Rock it!

Dein Willi

PS: Dieses Training hier hat schon so vielen Incruises Vertriebspartnern geholfen.