Forever Living: Sekte, Gehirnwäsche, Pyramidensystem, Betrug?

Forever Living Sekte, Gehirnwäsche, Pyramidensystem, Betrug – ja oder nein? Diese Frage möchte ich dir beantworten. Ich selbst war mal bei Forever Living Products Vertriebspartner. Und weiß wie es dort genau abläuft.

Außerdem habe ich in meiner Facebook Gruppe hier viele Partner von FLP drinnen. Über 15.000 Networker sind schon in der Gruppe. Du auch?

Ist Forever Living eine Sekte, Gehirnwäsche, Pyramidensystem oder Betrug?

Die Antwort ist einfach: Nein! Und ich möchte dir die Gründe dafür aufzählen.

Forever Living Sekte Betrug Pyramidensystem Abzocke
  1. Eine Sekte hält sich nicht über 20 Jahre am Markt: Wir dürfen nicht vergessen, dass die Firma Forever Living (vormals Forever Living Products) schon über 20 Jahre am Markt ist. Und wäre es eine illegale Sekte würde diese Firma lange nicht mehr bestehen. Denn eine Sekte oder ähnliche Firmen halten sich maximal 2-5 Jahre. Danach sind diese mehrfach verurteilt. Und können nicht mehr wirtschaftlich existieren. FLP ist da natürlich weit weg davon. Und wird in der Network Marketing Branche hoch angesehen. (Nein, ich bin kein Partner mehr dort in der Firma, auch wenn ich so schreibe)
  2. Die Auszahlungen erfolgen über einen geprüften Marketingplan: Die Basis für die Auszahlung ist der sogenannte Marketingplan oder Vergütungsplan. Dort hat man gewissen Stufen wo eben die Provision ausbezahlt wird. Und danach wird man das Geld verdienen. Der Plan selbst wurde schon mehrfach geprüft. Und für gut und fair befunden. Dadurch ist jeglicher Betrug oder illegale Geschäftshandlung ausgeschlossen. Wie man viele neue Kunden und Partner gewinnt, lernst du in meiner neuen Facebook Gruppe hier.
  3. Mitglied im Direktvertriebs Verband: Es gibt einen Verband, der sehr alt ist. Und darin sind nur renommierte Unternehmen drinnen. Denn man hat dort viele Pflichten zu erledigen. Eine davon ist der ordnungsgemäße Umgang mit Kunden und auch mit Vertriebspartnern. Es wird einem dort nichts geschenkt. Und Forever Living ist auch dort drinnen. Wenn es zu regelmäßigen Verstößen kommen würde, dann wären die dort schon lange nicht mehr Mitglied.
  4. Geld verdienen durch Umsatz nicht durch Starterpakete: Der große Unterschied zwischen Pyramidensystemen, Schneeball, etc. ist der hier. Ob man durch den Einstieg von anderen Menschen Geld verdient. Oder ob man durch echte Umsätze was verdient. Und bei Forever Living verdient man nur wenn die Produkte verkauft werden. Das kann durch die Teampartner selbst sein (Eigenumsatz) oder auch durch die Verkäufe von einem selbst oder der Partner. Aber wichtig ist dabei, dass immer Umsatz fließen muss. Sonst gibt es auch keine Auszahlung.
  5. Die Veranstaltungen sind so eine Sache: Ein Punkt, der mir selbst nicht gefällt sind die Events. Denn dort geht es schon „außergewöhnlich“ zu. Aber was meine ich damit? Wenn man hineinkommt, hat man das Gefühl, dass man in einer Gruppe von Menschen ist, die übermotiviert sind. Und anfänglich kann das befremdlich sein. Aber deswegen ist es noch keine Sekte! Denn bei einem Fussballmatch ist das genauso oder noch ärger. Ich selbst bin und war nie ein Fan von diesen Massen-Veranstaltungen im Network Marketing. Und habe darauf keinen Wert gelegt. Aber ich kenne viele Vertriebspartner von Forever Living Products, die damit eine tolle Entwicklung gemacht haben.

Also: Nein, Forever Living ist keine Sekte, Pyramidenspiel, Abzocke, Betrug oder sonstige schlimmen Dinge!

Rock it!

Dein Willi