Instant Change Ausbildung Kosten: Kritik & schlechte Erfahrungen

Instant Change Ausbildung Kosten: Meine Kritik & schlechte Erfahrungen. Wenn du Instant Change Professional werden willst, solltest du diese persönliche Bewertung von mir kennen. Denn es wird dich vor dem einen oder anderen Fehler definitiv bewahren. Ich habe einige Kunden, die Professional sind, und mir dies berichtet haben.

Was ich nie verstanden habe

Viele beginnen als Coach und klappern ihre Freunde und Verwandten ab. Denn da bekommt man ja die ersten Kunden. Sagen manche. Für mich war das nie ein gangbarer Weg.

Darum suchte ich nach einer neuen Arbeitsweise. Nach Monaten hatte ich diese gefunden. Und nun kommen die Interessenten automatisch zu mir. Jeden Tag. Ohne jemanden anzuschreiben.

Meine Arbeitsweise kann ich dir gerne zusenden hier:

Instant Change Ausbildung Kosten, Kritik, schlechte Erfahrungen & meine Lösung

Zuerst einmal: Ich selbst bin kein Therapeut. Und auch kein Kunde. Mein Expertise stammt aus den Gesprächen mit meinen Kunden. Denn etliche sind dort Vertriebspartner. Und ja, es ist kein Schneeeball System. Sondern ein Business, das gut geführt wird. Ich habe dieses „komische“ System schon vielen Partnern bei Instant Change gelehrt.

Warum schreibt man die Kosten nicht hin?

Du hast wahrscheinlich auch nach den Kosten gesucht, oder? Das einzige das man findet: Kostenlose Ausbildung durch ein Webinar. Aber wie du dir denken kannst, ist das ein „Verkaufs-Webinar“. Ich habe nichts dagegen, denn das ist ja normal.

Aber was ich nicht gut finde ist, dass man nirgends den Preis in Euro findet. Von meiner Kundin weiß ich allerdings, dass wir hier über eine Investition von +1000 Euro sprechen.

Für mich persönlich hinterlässt das einen negativen Beigeschmack. Und ich weiß nicht ob das notwendig wäre. Denn man könnte ja den Preis transparent darstellen. Und für alle, die noch mehr Infos wollen eben das Verkaufs-Webinar.

Zu viel Werbung am Profil und in Gruppen

Grundsätzlich sehe ich eine Entwicklung bei manchen Certified Professional, die nicht optimal ist. Denn dadurch schadet man der Marke Instant Change und der Methode. Werbung wird nur von 9% der Facebook User akzeptiert. Das hat man am letzten IOS Update (Tracking Update) gesehen.

Gerade auf dem Profil ist es nicht gut, denn das darfst du bei Facebook nur privat nutzen. Siehe diese FB Nutzungsbedingungen hier:

Es ist dabei völlig egal über was du schreibst. Ob die Methode an sich. Oder das Buch, die Ausbildung, das Webinar, die Anwendung, deine Erfahrung als Therapeut, eine Bewertung, über den Gründer Daniel Weinstock, Hörbuch, etc. Es ist und bleibt eine kommerzielle Richtung.

Auch ist der zweite Absatz wichtig. Da steht, dass man nur ein einziges Konto haben darf. Wenn du mehr Profile hast, und dich jemand meldet, werden alle gelöscht.

Der bessere Weg als das Profil ist eine Gruppe zu haben. Aber keine private Facebook Gruppe. Sondern eine öffentliche. Vor allem die neue Version der öffentlichen Gruppen. Denn nur dort bekommst du maximale Sichtbarkeit = Reichweite. Und du hast keine Probleme, denn diese darfst du kommerziell nutzen.

In diesem Training hier erkläre ich genau wie du eine Gruppe erstellst.

Eigenes Branding fehlt

Was mir an manchen Partnern von Instant Change fehlt, ist die eigene Positionierung. Ich finde es ja toll, dass man so hinter der Marke steckt. Aber wenn du deine eigene Positionierung nicht findest, kannst du nicht den maximalen Erfolg haben.

Wenn jemand einen Instant Change Therapeuten sucht, will er den besten haben. Aber wie unterscheiden sich manche Partner? Gar nicht. Weil die komplett die gleiche Werbung machen, wie die anderen.

Besser wäre es, wenn du eine einzigartige Positionierung findest. Also ein Nischenthema für das nur du stehst. Du musst die einzige Person im deutschsprachigen Raum sein. Dann hast du den maximalen Durchbruch. Das habe ich von Bodo Schäfer selbst gelernt.

Weitere Facebook Tipps für Instant Change Professionals

Rock it!

Dein Willi

PS: Das Training hier meine ich, dass so viele Instant Change Partner absolviert haben.

PPS: In meinem neuen Telegram Kanal für Network Marketing sind schon über 6.000 Mitglieder. 😉