Kyäni Stiftung Warentest? Verbraucherzentrale? Produkte gut?

Kyäni Stiftung Warentest? Verbraucherzentrale? Sind die Produkte gut? Diese Fragen habe ich erhalten. Und diese möchte ich dir heute beantworten. Aber nicht aus eigener Feder. Ich habe dazu einen Vertriebspartner der Firma Kyäni befragt. Und habe hier auch ein paar Bedenken, die ich weiter unten erzählen werde.

Sehr viele Partner von Kyäni sind bereits hier in meiner Network Marketing Facebook Gruppe. Über 15k Mitglieder sind schon drin.

Wie wichtig ist die Stiftung Warentest für die Kyäni Produkte?

Kyäni Stiftung Warentest Verbraucherzentrale ProdukteAus meiner Sicht gar nicht. Denn in den letzten Jahren habe ich oftmals schlechte Erfahrungen mit den Berichten dort gemacht. Ich habe gelesen, dass ein Produkte schlecht und gefährlich sein soll. Hatte das Produkt als Sportler aber jahrelang im Einsatz. Und hatte sehr gute körperliche Werte gemessen mit einem HRV System. Also man misst hier die Abstände der Herzschläge. Damit man sehen kann ob der Organismus regeneriert ist oder nicht. Ich war dann sehr überrascht als ich die Bewertung der Stiftung Warentest las.

Bei Kyäni möchte ich das selbst nicht bewerten, weil ich ja die Produkte nicht nehme. Und ich auch kein Partner bin. Aber ich kann dir nur sagen, dass du dir dein eigenes Urteil bildest. Auch der Partner von Kyäni sagt mir das. Es gibt ja die Möglichkeit die Produkte zu testen. Dann kann man genau sehen wie sie für einen wirken oder nicht.

Gibt es eine Warnung der Verbraucherzentrale?

Für mich ist das ähnlich wie mit der Stiftung Warentest. Denn hier ist einfach ein Gefälle zwischen USA und Europa. Manchmal sehe ich bei der Verbraucherzentrale Warnungen, die ich nicht nachvollziehen kann. Worauf sich das bezieht, kann ich echt nicht sagen. Aber ich denke, dass es mit den offiziellen Richtlinien von USA und EU zusammenhängt. Denn diese sind ja unterschiedlich. Und ein bisschen kann ich den Eindruck nicht loswerden, dass grundsätzlich Firmen im Network Marketing nicht sehr hoch angesehen sind. Aber das ist nur meine persönliche Meinung und Wahrnehmung.

Der Partner sagt dazu: All diese Berichte braucht man nicht als Partner. Denn die potentiellen Kunden machen sich selbst ihr Bild. Und entscheiden dann.

In meiner Facebook Gruppe hier habe ich über dieses Problem im Verkauf gesprochen.

Sind die Kyäni Produkte gut?

Ich glaube das kann man einfachst beantworten. Wenn eine Person (wie dieser Interview-Partner von mir) diese Produkte seit 5 Jahren nimmt, können die nicht schlecht sein. Der Haken bei MLM sind ja die Produkte für die Firmen. Wenn eine Firma glaubt, dass sie schlechte Produkte machen kann, hat sie verloren. Denn MLM lebt ja von der Empfehlung. Und diese Produkte würden niemals empfohlen werden. Also ich gehe davon aus, dass die Qualität sehr hoch ist.

Der Partner von Kyäni sagt mir, dass er seit Jahren sehr zufrieden sei. Und sich ein Leben ohne die Produkte gar nicht mehr vorstellen könne.

Jetzt das ABER … denn ich habe auch Bedenken

Und zwar nicht wegen der Produkte selbst von Kyäni. Sondern dass diese auf Facebook nicht richtig beworben werden. Das Problem ist, wenn man aus Begeisterung, die falschen Dinge macht. Falsch für mich ist es eine Werbetafel für Kyäni zu werden. Also wenn man nur mehr Postings macht, wo es um die Kyäni Produkte geht. Denn das straft auch Facebook ab. Warum? Weil es die Leute nach ihrer Meinung fragt.

Nach jedem Facebook Posting gibt es eine Frage an die Leute, die es sahen. Willst du mehr davon sehen? Und wenn die Menschen nein sagen, hat das zwei Auswirkungen. Zuerst mal sieht diese Person dann keine Postings mehr zu dem Thema. Aber wenn die Antwort öfters nein ist, dann sehen auch die anderen Leute keine Postings mehr zu dem Thema Kyäni.

Wenn es jetzt also viele Kyäni Partner gäbe, die den Bogen überspannen, schaden sie gewaltig dem Unternehmen.

In meinem neuen Training hier siehst du genau wie du richtig arbeitest.

Fazit: Für mich persönlich ist Stiftung Warentest & die Verbraucherzentrale kein Maßstab über die Kyäni Produkte zu urteilen. Man sollte sich selbst eine eigene Meinung bilden. Am Besten mit einem Test der Produkte. Und dann sollte man in der Vermarktung aufpassen auf Facebook.

Rock it!

Dein Willi