Mary Kay Erfahrungen: Kosmetik Produkte Warnung für Vertreter!

Mary Kay Erfahrungen: 2 wichtige Kosmetik Produkte Warnungen für Vertreter. Es gibt ein neues Facebook Update. Und wenn du das nicht kennst, verschenkst du viel Umsatz als Vertreter von Mary Kay. Es kostet dir neue Kunden und auch neue Beraterinnen. Ich selbst habe Kosmetik verkauft und das 100% nur mit Facebook. Also das klappt wunderbar! Die wichtigsten Tipps dazu heute hier.

In meiner neuen Facebook Gruppe hier sind schon viele Mary Kay Vertreter drinnen. Regelmäßig gebe ich neue Tipps und Tricks.

Mary Kay Erfahrungen: Kosmetik Produkte Warnung für Vertreter

Ich weiß, dass der Begriff Warnung immer reißerisch klingt. Aber ich habe mich dafür entschieden, weil du beim Verkauf der Kosmetik Produkte hier einfach Fehler machen kannst. Und das kostet dir dann sehr viel Umsatz. Das wollen wir vermeiden, oder?

Mary Kay Erfahrungen – Fehler 1: Die Produkte direkt in die Kamera zeigen

Mary Kay Erfahrungen Kosmetik Produkte VertreterDu bist jetzt vielleicht Mary Kay Consultant (Vertreter) und willst schnell Umsatz machen. Klar liegt es nahe, dass du nun einfach die Produkte in die Kamera hältst. Denn wie soll man diese dann kaufen? Das höre ich oft. Aber das würde ich so nicht machen. Denn das hat enorme Nachteile. Und macht dich enorm vergleichbar.

Was meine ich damit? Nehmen wir an du machst ein LIVE Video. Viele bei Mary Kay machen das. Dabei reden sie und schminken sich. Und irgendwann kommt der Punkt wo sie sagen: „Kaufe doch das Make Up hier von Mary Kay. Damit ist alles viel leichter.“

Und genau jetzt hast du verloren. Denn niemand mehr muss dich fragen. Was machen die Leute? Sie gehen auf Google und geben den Namen vom Mary Kay Produkt ein. Dabei finden sie viele verschiedene Anbieter. Und auch wenn es nicht erlaubt ist, manche geben enorme Rabatte auf die Mary Kay Produkte.

Der Interessent bedankt sich innerlich für deinen Tipp. Und kauft wo anders. Im ganzen Prozess hat dich die Person nicht einmal gefragt. Am Ende des Tages gehst du leer aus. Ich empfinde das mittlerweile als eine riesen Problem mit den Mary Kay Produkten.

Meine Erfahrungen zum Verkauf von Kosmetik Produkten ist völlig anders. Man muss den FOMO Effekt nutzen. Die Angst etwas zu verpassen. Also man könnte schon ein LIVE machen. ABER niemals den Namen der Mary Kay Produkte sagen. Dann werden dich die Leute automatisch fragen: Was ist das für ein Make Up?

Wichtig ist dann, dass du die Antwort nicht öffentlich gibst in einem Kommentar. Sonst sehen es ja die anderen. Und müssen dich dann nicht mehr fragen. Besser ist es zu schreiben: Sende dir eine private Nachricht. Oder sende du mir eine private Nachricht über den Messenger.

Wie man die Kosmetik Produkte bei Mary Kay genau verkauft, habe ich im letzten Training hier in meiner Facebook Gruppe gezeigt.

Fehler 2: Aktionen verkaufen der Produkte

Diesen Punkt hier sieht man relativ oft bei Mary Kay Consultants (Vertreter). Sie nehmen an Verkaufsaktionen teil. Oftmals kommen die ja auch direkt von Mary Kay. Und was soll dabei falsch sein? Aber ich warne dich, das zu machen. Und möchte dir heute auch die Gründe nennen.

Bekannte Aktionen sind der Black Friday oder X Mas Aktionen. Aber es gibt noch wesentliche mehr wo man die Mary Kay Kosmetik Produkte viel günstiger kaufen kann als normal. Kurzfristig hat man enormen Erfolg damit. Denn man macht wirklich ordentlich Umsatz. Und verdient demnach auch Provisionen.

Aber, jetzt kommt das ABER. Nach diesen Aktionen wird es sehr schwer den Umsatz zu halten oder auszubauen. Warum? Weil ja die kaufbereiten Kunden versorgt sind. Aber man auf der anderen Seite nun nach außen das Vertreter Image hat. Also jeder in deinem Umfeld auf Facebook weiß nun, dass du Mary Kay Produkte verkaufst.

Du kannst keinerlei Neugierde mehr erzeugen. Und viele haben vielleicht sogar noch günstigere Aktionen oder Preise gefunden. Du hast in wenigen Stunden deine Marke kaputt gemacht. Mir geht es immer darum, dass du selbst zur Marke wirst. Also nicht, dass die Mary Kay Produkte im Fokus stehen. Oder die Verdienstmöglichkeiten.

Meine Erfahrungen mit Mary Kay sind, dass du langfristig viel mehr Erfolg hast, wenn du eine Marke bist. Jemand der sich im Bereich Schminken und Kosmetik sehr gut auskennt. Der immer einen wertvollen Tipp hat und mit Sympathie, Vertrauen und Mehrwert glänzt.

Das sind meine 3 Eckpfeiler. Wenn du es schaffst, dass du zur Marke wirst, dann hast du deinen Durchbruch bei Mary Kay geschafft. Denn du bist dann unersetzbar. Und niemand kann dich mit anderen vergleichen.

Willst du wissen, wie du dich zur Marke machst? Dann schau‘ dir gleich das letzte Training hier in meiner Facebook Gruppe an.

So, das waren nun paar wenige Mary Kay Erfahrungen. Damit kannst du die Kosmetik Produkte viel besser verkaufen. Wenn du offen bist mehr zu lernen, folge mir einfach in meiner Gruppe. Ich wünsche dir sehr viel Erfolg als Mary Kay Vertreter bzw. Consultant.

Rock it!

Dein Willi