Partylite Verdienst: WhatsApp Party als Partylite Beraterin verboten

Partylite Verdienst: Warum eine WhatsApp Party als Partylite Beraterin verboten ist. Ja, viele die bereits Beraterinnen sind oder noch werden wollen, machen es. Aber es ist schlichtweg verboten. Ich möchte dir dazu meine Erfahrungen geben. Und die Richtlinien, die genau das eben aussagen. Ich bin mir nicht sicher ob es bei Partylite my Business (Berater Login) drinnen ist. Aber es gibt auch eine Lösung, wie du mehr Partylite Produkte verkaufen kannst. Ganz ohne „Vertreter“ zu sein.

Die neuen Partylite Beraterinnen

Sie machen es völlig anders. Der große Kundenstamm wurde online aufgebaut. Alles völlig automatisiert. Ohne nur einen bekannten Kontakt anzurufen. Oder auf Social Media fremde Leute zu kontaktieren. Und das ganze in kurzer Zeit. 😉

Die brandneue Fallstudie „die neue Generation“ zeigt dir wie du das auch schaffst. Jetzt anfordern hier:

Warum darf ich als PartyLite Beraterin keine WhatsApp Party machen?

Ich selbst hatte im 7. Monat bereits 213.000 Umsatz mit diesem System hier. Aber das ganz ohne dem „neuen Trend“. Den WhatsApp Partys. Denn ich habe davon nicht viel gehalten. Mein Eindruck ist, dass es kaum echte Interessenten gibt. Viel zu oft werden hier Interessenten getauscht. So dass man zwar Anmeldungen hat, aber keine kaufenden Kunden.

Das soll jetzt aber nicht das Thema hier sein.

Denn es geht mir vielmehr um diese WhatsApp Nutzungsbedingungen:

Diese stammen direkt von der WhatsApp Hilfe.

Und es ist ein brisanter Satz enthalten: …. irgendeine nicht-private Nutzung.

Ja, genau. Du darfst WhatsApp kommerziell nur nutzen, wenn du auch die Genehmigung hast. Aber ich denke niemand im Direktvertrieb, auch nicht bei Partylite, hat das wohl.

Aber es kommt ja niemand drauf

Denkst du das auch? Hier habe ich ganz andere Informationen. Denn ich habe etliche Beraterinnen, die für WhatsApp gesperrt sind. Es reicht eine Person die auf einer online Party oder Messe teilnimmt und dich meldet. Innerhalb von 48h wird jede Meldung geprüft.

Und dann wird sofort rigoros geschlossen. Dein WhatsApp Konto ist dann für immer gelöscht.

Die bessere Lösung

Du brauchst einen Ort wo das Verkaufen erlaubt ist. Aber wo du nicht wie ein Partylite Vertreter wirkst. Das ist auf keinen Fall dein Profil auf Facebook. Denn hier ist es auch verboten es für kommerzielle Zwecke zu nutzen. Auch ist es nicht deine Facebook Fan-Page. Hier darfst du zwar verkaufen, aber du hast keine Reichweite. Diese Sichtbarkeit bekommst du nur, wenn du dafür zahlst. Also Werbung schaltest.

Ich selbst habe mein gesamtes Business nur mit organischer Reichweite aufgebaut.

Und jetzt kommt die Neuigkeit: Es gibt eine neue Version der öffentlichen Gruppen. Und damit 3 tolle Dinge. Zuerst einmal gibt es Google Rankings. Echt. Wenn du ein Posting (richtig) schreibst, wird es bei Google gefunden.

Dann gibt es noch was: Du wirst im Reiter Gruppen aktiv empfohlen. Aber nur wenn du die neue Version der öffentlichen Gruppen hast. Und dann gibt es noch was: Du wirst unter fremden Postings angezeigt. Stell‘ dir vor jemand schreibt über Duftkerzen. Und dein Gruppen-Posting wird darunter angezeigt. Das ist kein Zauber. Das ist so.

Neue Gruppe erstellen

Aber wie geht das jetzt genau? Worauf muss man achten? Das erfährst du in meinem neuen, gratis Training hier.

Weitere Facebook Tipps für Partylite Vertriebspartner

Rock it!

Dein Willi

PS: Dieses Training hier zeigt dir als Partylite Beraterin, wie du viel Umsatz über Facebook machst.