3 kritische ACN Erfahrungen als Vertriebspartner (Vergütungsplan Problem)

Diese 3 kritischen ACN Erfahrungen möchte ich an dich weitergeben. Sind aber nur relevant, wenn du selbst Vertriebspartner bist oder noch werden willst. Denn es geht um mehr Verdienst und wie du den Vergütungsplan ausnützt richtig. Denn aus meiner Sicht gibt es hier ein Problem.

Und ich kenne es. Denn ich habe in 30 Tagen 110 neue Vertriebspartner gewonnen.

Das Wichtigste zuerst: So geht’s nicht

Als begonnen hatte, war mir sonnenklar, dass das nicht mein Weg ist. Rufe die Freunde an. Oder die vielen Menschen auf Facebook anschreiben. Alleine als ich das hörte, stellte sich was auf. Nein, das wollte ich nicht.

Ich wollte, dass die Leute zu mir kommen. Haha, anfänglich haben die alle nur gelacht über mich. Und gemeint, dass das noch niemand so gemacht hat. Ich solle doch das alte System einfach machen.

Meine Antwort folgte: Im 7. Monat war mein Online Umsatz bei knapp 200 tausend Euro. Und ich konnte den stabil jedes Monat danach halten.

Wenn du dich hier einträgst, sende ich dir die Arbeitsweise zu:

Die 3 Erfahrungen, die du als ACN Partner echt kennen solltest

Ich möchte dir nur kurze, schnell umsetzbare Tipps geben. Die ich selbst alle für den großen Erfolg angewandt habe. Also keine Theorien und Spinner Ideen. Ich beziehe mich auf Facebook, weil ich meinen kompletten Umsatz nur mit der Plattform gemacht habe.

1) Sprachnachrichten funktionieren nicht mehr

Etliche Kollegen hatten früher gute Erfahrungen damit im Messenger gemacht. Sie haben sehr gute und persönliche Nachrichten gesendet.
Aber was man gemerkt hat, die klappen nicht mehr. Denn die Quote der Antworten ist enorm schlecht.
Und genau deswegen darf man dann auch keine mehr senden. Denn FB misst diese Quote.
Beispiel: Wenn man 100 Nachrichten schickt, und 5 Antworten bekommt = 5% Quote. Das wäre natürlich schrecklich.
Denn das bedeutet, dass die weiteren Nachrichten danach nicht mehr ankommen.
Ich empfand, dass die Akquise immer schwieriger wird. Auch weil die Leute das nicht mehr wollen. Und darum nutze ich das nicht.

2) Keine Links in Postings

Ein Problem, das mir sofort auffiel sind die externen Links. Denn wenn man z.B. einen Link zum ACN Vergütungsplan postet, hat der kaum Reaktionen.
Viele ACN Partner denken, dass es daran liegt, dass es die Leute einfach nicht interessiert.
Aber das muss nicht sein!
Denn mir ist aufgefallen, dass in allen Postings wo ich Links setze, die Reichweite immer schlecht ist.
Bis ich die Antwort gefunden hatte: Es liegt am neuen Algorithmus.
Facebook mag es nicht, wenn man die Leute weg von der Plattform lockt.

3) Die Relevanzkriterien entscheiden

Der Ausweg für mich persönlich war es nachzudenken, wie kann ich die Leute zu mir bringen. Denn ich will zwar viele Kunden. Aber ich will keine Akquise.
Darum investierte ich viel Zeit in die neuen Funktionen von Facebook.
Eine davon betrifft die Suche. Völlig unterschätzt finde ich. Denn ich selbst suche zwar auch immer. Aber ich hatte diese früher nie genutzt.
Es gibt da Relevanzkriterien. Also das hängt mit dem Thema zusammen. Gerade bei ACN ist ja eigentlich das Thema cool, weil man damit viele Menschen erreichen kann.
Tage lang habe ich recherchiert, wie man das nutzen kann. Und nun erstelle ich meine Inhalte genau so wie FB es haben möchte. Denn das ist ja eigentlich nur eine „stupide“ Maschine dahinter.

Ich zeige dir, wie du auch deine Gruppe für ACN erstellen kannst:

Rock it!

Dein Willi

PS: Jetzt verrate ich dir, wie ich 210k Monatsumsatz im 7. Monat ohne Namensliste gemacht habe: Hier zur Schritt-für-Schritt-Anleitung in meiner Facebook Gruppe mit über 25.000 Networkern.