3 kritische Happy Life World Erfahrungen als Premium Partner (Verdienst)

Ich selbst habe 3 kritische Happy Life World Erfahrungen gemacht. Für dich spannend, wenn du selbst Premium Partner bist oder noch werden willst. Denn es geht um den Verdienst und wie du im Marketingplan nach oben kommst. Damit du viel Geld verdienen kannst. Jedoch muss man hier auf paar Dinge aufpassen.

Ich selbst konnte mit Facebook in nur 30 Tagen 110 neue Partner sponsern.

Wogegen ich mich wehrte

Naja wie überall kam gleich mal der Tipp zu Beginn: „Mach‘ dir deine top 100 Liste. Und dann rufe diese Freunde an.“

Oh Gott, dachte ich mir. Das will ich nicht. Aber wie soll ich sonst Erfolg haben?

Auch wollte ich es nicht, dass ich fremde Menschen auf Social Media anschreiben muss. Darum recherchierte ich wochenlang.

Und fand mein System. Völlig automatisch bekomme ich meine Leads. Und daraus entwickeln sich automatisch neue Kunden und Vertriebspartner.

Aber kann man damit wirklich Erfolg haben? Ja! Ich hatte im 7. Monat einen Online Umsatz von knappen 213.000 Eur. Pro Monat. Und der Umsatz blieb auch stabil.

Gerne zeige ich dir meine Arbeitsweise hier:

3 Dinge, die du als Happy Life World GmbH Partner nicht tun solltest

Wie gesagt: Ich habe viel Erfahrung mit Network Marketing gesammelt. Und es ist einfach anders als der klassische Direktvertrieb. Möchte auf die wichtigsten Punkte jetzt kurz eingehen.

1) Das Wort Webinar nicht erwähnen

Es gibt ja von Happy Life World ein Webinar. Mit dem arbeiten so einige Premium Partner. Aber das würde ich nicht mehr tun. Denn es hat sich was geändert auf Facebook.

Vor paar Wochen kam ein Update im Algorithmus. Und die Sichtbarkeit wird stark eingeschränkt, wenn man das Wort Webinar verwendet.

Woran das liegt? Angeblich weil die Qualität in den meisten Webinaren so schlecht ist. Naja ich muss auch sagen, dass die meisten einer Verkaufsveranstaltung gleichen.

Wenn man jetzt als neuer Partner das Webinar bewirbt, wird man wenig Erfolg haben. Denn jedes Mal wenn man ein FB Posting schreibt mit dem Wort Webinar, wird die Reichweite massiv eingeschränkt.

Na gut man könnte jetzt das Wort umtaufen. Auf Online Seminar. Aber es gibt ja bessere Lösungen. Siehe Punkt 3 dazu.

2) Keine Reise Bilder

Viele bei Happy Life World arbeiten mit tollen Bildern von Reisen. Aber das würde ich nicht empfehlen. Es gibt hier mehrere Gründe.

Zuerst einmal ist in vielen Bildern der Name Happy Life World drinnen. Und Facebook kann das mittlerweile erkennen.

Da es ein neues Wortmarken Update gibt, werden solche Posting nicht gut angezeigt. Also man verliert enorm viel organische Reichweite.

Aber ich denke, dass alle im Multi Level Marketing, die im Reise Sektor sind, es übertrieben haben. Denn man sieht ja nur mehr solche Bilder.

Ich möchte gar keine Kunden gewinnen. Denn mir sind langfristig Vertriebspartner lieber. Denn wenn ich 2000 Partner mit je 10 Kunden habe, ist es besser als 200 Kunden selbst zu haben.

3) Gruppe statt Profil oder Fan Page

Der Schlüssel zum Erfolg liegt klar in den Gruppen. Denn auf dem Profil darf man ja gar keine Werbung machen. In den Nutzungsbedingungen steht, dass es nur für persönliche Zwecke gestattet ist.

Und bei einer Fan Page hat man überhaupt keine Sichtbarkeit mehr. Das macht nur Sinn, wenn man Ads schalten will. Habe ich nie gemacht und empfehle ich auch nicht weiter.

Bei einer Gruppe darf man Werbung machen. Und man hat den Vorteil, dass die Reichweite sehr gut ist.

Wenn man z.B. 500 Mitglieder hat, kann der Post tausende von Aufrufe erhalten. Weil er geteilt werden kann. Diesen Vorteil hat man bei einer privaten Gruppe nicht.

Allerdings sollte der Fokus auf der öffentlichen Gruppe liegen. Genauer gesagt auf der neuen Version. Denn nur dort hat man die Vorteile alle.

Wie erstelle ich eine öffentliche Gruppe?

Ich kann dir gerne meine Anleitung dazu schicken. Trage dich einfach hier unten ein:

Rock it!

Dein Willi