Der Hyla Provisionsplan hat ein Problem, das viele nicht kennen

Der Hyla Provisionsplan hat ein massives Problem aus meiner Sicht. Leider kennen es viele nicht. Darum möchte ich dir meine Erfahrungen dazu weitergeben. Denn es bewahrt dich vor den falschen Entscheidungen. Ich selbst darf mit vielen Hyla Vertriebspartnern zusammenarbeiten. Und immer wieder höre ich diese eine Sache.

Die neue Hyla Generation

Sie stellen alles auf den Kopf und brechen Umsatzrekorde. Die neue Generation von Hyla Partnern. Sie haben in kurzer Zeit einen großen Kundenstamm aufgebaut. Ohne „bekannte Kontakte“ anzurufen oder fremde Menschen auf Social Media zu kontaktieren. Alles völlig automatisiert.

Diese Arbeitsweise kann ich dir gerne zusenden hier:

Was ich an der Thematik wegen dem Hyla Provisionsplan nicht verstehen kann

Bevor wir loslegen ein paar Worte zu mir. Ich selbst habe im Network Marketing in 2 Jahren +800 direkte Partner gewonnen – ohne Namensliste. Gleichzeitig habe ich viel Erfahrung mit Social Media, speziell mit Facebook, gesammelt.

Wenn man bei Google nach Hyla Vergütungsplan oder Verdienstplan, etc. sucht, findet man nichts. Interessant. Denn auf der anderen Seite wird sehr viel darüber gesprochen.

Ich finde der Plan hat ein Problem für den Neuanfänger. Du brauchst viele direkte Kunden und Partner, damit du auch wirklich viel verdienen kannst. Klar, das ist ja bei allen MLM Firmen so. Durch die Erstlinien bekommst du das Geld.

Aber, jetzt kommen wir zum ABER.

Bei Hyla sprechen wir von Produkten die etwas mehr Geld kosten. Da geht es nicht um 80 EUR. Dieses Investment muss sich der Kunde gut überlegen. Und man selbst muss auch wirklich eine gute Ausbildung haben, damit man viel verkauft.

Ich weiß, dass es bei Hyla das 3-Säulen Prinzip gibt: Produkt, Partner und System. Aber ich glaube, dass man bei einem Einstieg bei Hyla die Erwartungshaltung etwas zurückschrauben muss. Ich meine damit nicht, dass man zu wenig verdienen kann. Das nicht.

Aber die Geschwindigkeit. Denn man muss erst einmal das Produkt selbst testen. Und ich glaube nicht, dass man das nach 1 Tag sagen kann. 😉 Und dann muss man viel lernen. Denn es handelt sich hier um Premiumprodukte.

All das dauert aus meiner Sicht einige Monate. Nicht schlecht gemeint. Denn ich finde es gut, dass Vertriebspartner gut ausgebildet werden.

Social Media Potential

Aber wenn es dann um den echten Verkauf geht, fehlt mir etwas der Booster über Social Media. Ich habe einige Kunden die bei Hyla Partner sind, und wenn die auf Facebook beginnen meistens so: Postings über die Hyla Produkte.

Das ist sehr schlecht. Denn Facebook verbietet die gewerbliche Nutzung vom privaten Facebook Profil. Und die Menschen wollen auch keine Werbung sehen.

Also ich habe hier einen komplett anderen Ansatz. Die Menschen kommen durch Social Media zu mir. Also Pull Marketing statt Push Marketing.

Wie das geht? Schau‘ dir mein gratis Training 110 Partner in 30 Tagen an.

Grundsätzlich finde ich die Einstellung von Hyla sehr gut. Wachstum durch ausgebildete Partner, in Ruhe. Wenn man die richtige Erwartungshaltung mitbringt und den Social Media Boost, klingt das vielversprechend.

Rock it!

Dein Willi

PS: Das gratis Training 110 Partner in 30 Tagen findest du hier.

PPS: 6.000 sind es schon, die in meinem Telegram Kanal für Network Marketing dabei sind.