Ennux Provisionen

Ennux Provisionen: Der große Fehler, wenn man seine Provisionen bei Ennux steigern will. Im Gasvertrieb kann man gutes Geld verdienen. Aber nicht jeder! Denn gerade im Umgang mit Social Media gibt es hier drei Punkte, die man schon wissen sollte.

Ich selbst habe im Direktvertrieb (Network Marketing) bereits im 7. Monat 210k Umsatz gemacht. Und das ohne der Namensliste. Ich möchte dir heute meine persönlichen Erfahrungen schenken. Damit du noch weiter kommst.

Ennux Provisionen erzielen mit Facebook & Instagram

Ich bin kein Freunde der Namensliste. Und auch nicht der Akquise. Darum möchte ich mich gleich auf Social Media fokussieren. Aber nicht auf die aktive Akquise. Denn das wird immer schwieriger. Weil die Regeln einfach nicht ideal sind. Und der Algorithmus einen bestraft.

  1. Der Name Ennux: Es gibt ein Wortmarken-Update. Das bedeutet, dass du Ennux nicht erwähnen darfst. Wenn du jetzt ein Posting mit dem Begriff Ennux machst, wird es deinen Freunden nicht angezeigt. Gilt aber nicht nur für das Profil. Auch für deine Gruppe oder Fan-Page. Warum das so ist? Weil man Markennamen (Ennux ist das ja) immer als Werbung sieht.
  2. Profil statt Gruppe: Viele setzen noch für die Kundenakquise auf das Profil. Ein großer Fehler. Denn die organische Reichweite ist da nicht mehr ideal. Das Maß aller Dinge sind eindeutig die Facebook Gruppen. Da aber konkret die öffentlichen Gruppen. Denn damit werden wir auch über Google gefunden. Stell‘ dir vor du schreibst über die Erfahrungen mit den Ennux Produkten. Und auf einmal findet dich jemand über Google und kommt zu dir. Wäre das ein guter Kontakt? Ja! weil er dich gesucht hat. Und weil er jetzt Interesse hat. Das ist ein großer Unterschied im Vergleich zur (alten) Akquise.
  3. Die Relevanzkriterien: Um aber wirklich gefunden zu werden, muss man die neuen Relevanzkriterien kennen. Was ist das genau? Damit Facebook dich anderen Menschen vorschlagen kann, muss es die Relevanz messen. Also es muss herausfinden ob dein Produkt wirklich zu dem Interessenten passt. Und wie geht das? Mit einer künstlichen Intelligenz. Die automatisch erkennt wer wirklich welches Interesse hat.

Wie kannst du die Relevanzkriterien kennenlernen? Schau‘ dir mein Video an:

Die angesprochene Anleitung sende ich dir per e-Mail zu:

Rock it!

Dein Willi

PS: In meinem neuen Telegram Kanal für Network Marketing (Direktvertrieb) sind schon über 6000 Menschen dabei. Du auch? 😉