Healy Kosten – 3 Gründe, warum das Gerät zu teuer ist

Die Healy Kosten im Fokus. Es gibt 3 Gründe, die du kennen solltest. Gründe warum das Healy Gerät zu teuer ist. Warum die Menschen sagen: „Nein, das kaufe ich nicht.“ Diese möchte ich dir heute darlegen. Denn kaum jemand spricht leider darüber.

Ich selbst hatte in nur 30 Tagen 110 neue Partner gewonnen. Aber weil ich völlig anders gearbeitet hatte, als die anderen.

Sind die Healy Kosten wirklich zu viel?

Wenn man so auf diese Healy Preisliste schaut, sieht man folgende Preise: Von 400 Euro bis 2098 Euro. Dazu gibt es dann noch Updates. Und diverse Programme kann man extra kaufen.

Das kann für neue Interessenten zu teuer wirken. Gerade wenn man den Fehler macht, den so viele machen. Sie werben für das Healy Gerät. Da ist es klar, dass die Leute danach die Kosten für das Gerät wissen wollen und googlen.

Wenn du selbst Vertriebspartner bist, möchte ich dir nun weiterhelfen. Wie du eben viel mehr Healy Geräte verkaufen kannst.

1) Falsche Vergleiche mit anderen Geräten

Immer wenn man sich mit anderen vergleicht schwächt man die eigenen Position. Oftmals höre ich, dass das Healy Gerät besser ist als Frequenztherapie Gerät XY. Und das ist nicht gut.

Grundsätzlich hat jedes Gerät seine Stärken und Schwächen. So auch hier.

Ein Vergleich schwächt das eigene Produkt enorm. Und zeigt davon, dass man Konkurrenz hat. Nun wird sich der Interessent automatisch mit dem erwähnten Produkt auseinandersetzen.

Und am Ende wird er sehr verwirrt sein. Ich empfehle dir daher, dass du niemals einen Vergleich vom Healy Gerät mit einem anderen machst.

Du hast das nicht notwendig, und es hilft dir auch überhaupt nicht.

2) Den Schmerzpunkt nicht herausgefunden

Bei Healy geht es ja darum, dass man Schmerzen lindern kann. Aber das meine ich nicht. Es geht darum beim Interessenten überhaupt rauszufinden, was sein Motiv ist.

Oftmals sehen wir eine Person und meinen, dass die das braucht wegen Rückenschmerzen. Aber hat sie das auch gesagt?

Darum würde ich dir empfehlen keine Standard-Präsentation zu geben. Sondern den Interessenten zu fragen. Das muss aber nicht zwingend im 1:1 Gespräch sein.

Ich selbst arbeite nur mit Facebook. Und hier mit den neuen öffentlichen Gruppen. Da habe ich ein neues Drehbuch für mein Video wo ich das präsentiere. Und die Schmerzpunkte, die wichtigsten, weiß ich schon vorher.

Wenn ich diese im Video erwähne, fühlt sich der Interessent gut aufgehoben. Und er spürt, dass ich ihn verstehe. Mehr zu dem Drehbuch weiter unten.

3) Den Preis ganz zu Beginn genannt & über Healy gesprochen

Wir haben ober über die Kosten vom Healy gesprochen. Wenn du früh den Preis erwähnst, hast du verloren. Auch wenn du nur einen Link zu deinem Healy Shop gibst.

Ich würde dir raten gar nicht über den Namen Healy zu sprechen. Und das hat mehrere Gründe.

Zuerst einmal würde dein Interessent sofort recherchieren bei Google. Er sieht den Preis, und sagt: Das ist mir zu teuer. Besser ist es, wenn du Interesse weckst für ein Gerät. Und das möchte er haben.

Um dann im 1:1 die Schmerzpunkte zu klären. Und danach den Preis zu nennen. Ich selbst habe mit dieser Strategie im 7. Monat bereits 210.000 Umsatz gemacht. Das klappt.

Aber es gibt noch einen Grund. Das Wortmarken Update auf Facebook. Ich hoffe du kennst es. Wenn du eine Marke oder ein Produkt erwähnst, hast du kaum Reichweite.

Denn Facebook (wie auch TikTok und Instagram) schränken diese dann ein. Darum solltest du das Wort Healy oder Healy World weglassen.

Was nun?

Ich hatte oben ja erwähnt, dass ich ein eigenes Video mit Drehbuch habe. Gerne möchte ich dir den Zugang dazu geben.

Du kannst es hier anfordern:

Rock it!

Dein Willi