Jifu Vergütungsplan: 2 kritische Erfahrungen mit Jifu Travel

Der Jifu Vergütungsplan: 2 negative, kritische Erfahrungen mit Jifu Travel. Ein Mitglied aus meiner Network Marketing Gruppe hat mir wichtige Erfahrungen geschickt. Dabei handelt es sich um das „neue“ Business Jifu Travel, das nun auch durch den Einstieg von Danien Feier und Stefania Lo Gatto in Deuschland aktiv ist.

Zu meiner Facebook Gruppe mit +18k Networkern kommst du hier

Der Jifu Vergütungsplan: 2 kritische Erfahrungen mit Jifu Travel

Zuerst möchte ich klarstellen, dass ich in keinerlei Geschäftsbeziehung mit Jifu Travel stehe. Ich schreibe diesen Erfahrungsbericht aus eigener Überzeugung. Auch habe ich nicht vor bei Jifu einzusteigen, und das hat jetzt nichts mit dem Jifu Vergütungsplan / Marketingplan zu tun. Denn ich bin und bleibe neutraler Trainer.

Mein Kontakt hat mir berichtet, dass er auf drei Dinge nicht geachtet hat. Und erst nach meinen letzten Trainings hier in der Gruppe, gemerkt hat, was falsch läuft:

Kritik 1: Der Affiliate Link bei Facebook

Wenn man sich bei Jifu Travel anmeldet, bekommt man ja einen Affiliate Link. Mit dem kann man dann sein Jifu Business bewerben. Alles gut. Und man kennt das ja von vielen Network Marketing und Affiliate Programmen.

ABER … das macht keinen Sinn, wenn man mit Facebook arbeitet. Denn dort gibt es eine Regel: Keine externen Links. Dabei ist es egal, ob der Link zur Jifu Travel Seite geht oder auf ein pdf vom Jifu Vergütungsplan. In beiden Fällen führt der Link weg von Facebook.

Was passiert, wenn man es dennoch macht? Man wird mit sinkender Reichweite bestraft. Also die nächsten Postings sieht keiner mehr. Und das leider auch, wenn man in den nächsten Postings keine Links drinnen hat.

Es gibt aber eine Lösung: Erstelle ein normales Textposting auf Facebook. Dort kannst du einmal (!) den Affiliate Link reinpacken. Also in etwa so: Willst du mehr über den Jifu Vergütungsplan oder das Business von Jifu Travel wissen? Dann klicke hier.

Wenn du nun zukünftig in einem Reel, Story, etc Werbung für dein Jifu Travel Business machen willst, verlinkst du auf dieses Posting. Also nicht auf den Jifu Affiliate Link. So bleiben die Leute im ersten Schritt auf der Plattform und du wirst nicht bestraft.

Es gibt aber noch wesentlich mehr Tricks, wie man im Jifu Vergütungsplan leichter nach oben kommt. Schau‘ dir einfach mein letztes Training hier in meiner neuen Facebook Gruppe an.

Kritik 2: Den Vergütungsplan posten

Ich selbst habe in meiner Network Marketing Karriere in 2 Jahren 800 Erstlinien gesponsert. Und ich habe nie den Vergütungsplan gepostet. Das solltest du auch nicht machen!

Denn jede Network Marketing Firma hat ja bekanntlich den weltbesten Vergütungsplan. Auch Jifu. Du weißt was ich meine. Ja, deren Marketingplan ist echt gut und fair.

ABER das ist kein Argument einzusteigen und sich sofort bei Jifu Travel anzumelden. Du solltest deine Strategie nicht auf den Jifu Vergütungsplan fokussieren. Sondern auf das was dieser Marketingplan in Wahrheit bringt.

Und das ist echte Freiheit. Wenn du den Jifu Vergütungsplan postest, dann riskierst du viel. Denn Facebook mag diese Postings nicht. Es sind sogenannte Wirkaussagen. Also es zeigt eine finanzielle Entwicklung. Und damit verbunden auch ein indirektes Versprechen. Facebook ist da sehr heikel.

Außerdem ist im Vergütungsplan viel Text drin. Und FB mag es nicht, wenn man Postings (Bilder) mit viel Text macht. Weil es auch die Leute schlecht lesen können.

Ich würde dir meine R-E-T Strategie empfehlen. Diese lerne ich dir in meiner Facebook Gruppe hier.

Fazit zum Jifu Vergütungsplan

Der Marketingplan selbst ist 1a. Und auch die Firma ist seriös. Es geht aber nun darum, dass du die neuen Facebook Regeln ernst nimmst. Nur dann kannst du ganz nach oben kommen.

Rock it!

Dein Willi

Ergänzung zum Jifu Vergütungsplan noch

Der JIFU Vergütungsplan, auch als JIFU Pay Plan bekannt, ist ein System, das Unternehmer belohnt, die JIFU nutzen, um Produkte und Dienstleistungen auf ihren Plattformen zu verkaufen und die damit verbundenen Provisionen und Boni zu erhalten[5]. JIFU ist ein Unternehmen, das sich auf Affiliate-Marketing konzentriert und seinen Mitgliedern und Kunden exklusive Werte und Einsparungen bei verschiedenen Produkten und Dienstleistungen bietet[8].

Der JIFU Vergütungsplan besteht aus verschiedenen Komponenten, darunter:

  1. Einzelhandelsprovisionen: Mitglieder erhalten Provisionen und kommissionierbare Volumina (CV) für den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen an Kunden über den JIFUshop[8].
  2. Team Building Provisionen: Diese Provisionen basieren auf dem kommissionierbaren Volumen (CV) der Verkäufe, die von den Mitgliedern und ihren Teams generiert werden[5].
  3. Matching Provisionen: Mitglieder können zusätzliche Provisionen verdienen, indem sie ihre Teams unterstützen und ihnen helfen, erfolgreich zu sein[5].
  4. Befreiung von monatlichen Gebühren: Mitglieder können ihre monatlichen Mitgliedschaftsgebühren erlassen bekommen, indem sie bestimmte Verkaufsziele erreichen[5].

Um erfolgreich im JIFU Vergütungsplan zu sein, sollten Unternehmer drei Dinge tun:

  1. So viel wie möglich über Marketing und Vertrieb lernen.
  2. Wichtige Geschäftsaufbau-Fähigkeiten entwickeln.
  3. Diesen Prozess mit ihrem Team duplizieren[5].

Es ist wichtig, sich auf den Aufbau und die Pflege von Kundenbeziehungen zu konzentrieren, um Stabilität und Rentabilität in Ihrem JIFU-Geschäft zu gewährleisten[8]. Mitglieder können Produkte im JIFUshop zu Großhandelspreisen erwerben und direkt an Kunden weiterverkaufen oder Produkte und Dienstleistungen über den JIFUshop verkaufen, wobei JIFU automatisch die Differenz zwischen Einzelhandels- und Mitgliederpreis (abzüglich Kreditkartengebühren) verteilt[8].

Weitere Informationen zum JIFU Vergütungsplan finden Sie in den offiziellen Dokumenten[5][8] und auf YouTube[3][12].

Citations:
[1] https://www.slideshare.net/CalvinBecerra1/jifu-business-opportunity-presentation-and-compensation-plan
[2] https://youtube.com/watch?v=MbhBIK34R2o
[3] https://youtube.com/watch?v=ZfZ4MiMkhv8
[4] https://youtube.com/watch?v=FVvxbooHoXE
[5] https://cdn.raveretailer.com/1B1E30FECD/2022/07/GSR_62c5e737bac9a6570031657140551.pdf
[6] https://youtube.com/watch?v=i0pGnyKgE0E
[7] https://youtube.com/watch?v=2KAZxdYzS0k
[8] https://cdn.raveretailer.com/1B1E30FECD/2022/05/GSR_62793e2d91ad03470181652116541.pdf
[9] https://youtube.com/watch?v=nWMA-UKG17U
[10] https://youtube.com/watch?v=j3wCDbwIQCU
[11] https://youtube.com/watch?v=gxLaMgHfXsM
[12] https://youtube.com/watch?v=ou2XTjPonHA
[13] https://youtube.com/watch?v=LLJ7QbTBnMA

PS: Jetzt verrate ich dir, wie ich 210k Monatsumsatz im 7. Monat ohne Namensliste gemacht habe: Hier zur Schritt-für-Schritt-Anleitung in meiner Facebook Gruppe mit über 25.000 Networkern.