Juice Plus Aussteiger: 3 Gründe warum sie scheitern

Juice Plus Aussteiger sind heute das Thema. Es gibt 3 wichtige Gründe warum diese JP Partner scheitern. Ich selbst bin kein Partner von Juice+. Und habe auch keinerlei Geschäftsbeziehung mit dem Unternehmen. Aber ich darf den einen oder anderen Vertriebspartner begleiten. Damit er nicht zu den Aussteigern gehört. 😉

Zu mir: Ich habe es mit Nahrungsergänzungsmittel (andere MLM Firma) in 7 Monaten an die Spitze geschafft. Ohne der Namensliste.

Das Problem der Juice Plus Aussteiger

Juice Plus Aussteiger

Es gibt immer viele und vor allem persönliche Gründe warum jemand aufhört. Aber es gibt Tendenzen. Und aus meiner Sicht sind das diese hier:

  1. Zu wenige Erstlinien Partner: Was genau sind Erstlinien überhaupt? Das sind Partner, die man direkt ins Geschäft gebracht hat. Also nicht in der nächsten Ebene sind. Man braucht ja einerseits die Umsätze. Aber auch die Anzahl der Linien. Im Network Marketing sind schon viele daran gescheitert. Weil sie oftmals eine oder zwei Linien zu wenig haben. Aber auch wenn man gerade nur die notwendige Anzahl hat, verdient man weniger. Ein Beispiel von mir selbst: Ich hatte für die erste Management-Position einen Umsatz von 100.000 monatlich gebraucht. Und 3 stark Linien. Ich hatte aber diese Stufe mit 6 (!) Linien erreicht. Mein Verdienst in dieser Stufe war um 50% höher als bei den anderen. Weil ich eben so viele direkte Partner hatte. Der zum weltweit besten Networker aller Zeiten gewählte Mark Yarnell sagte: 80% deiner Zeit widme Erstlinien. Recht hat er damit.
  2. Akquise bringt zuerst Erfolg, dann Stillstand: Wenn man neu beginnt (nicht nur bei Juice Plus) ist man top motiviert. Man ist auch voll begeistert von den Produkten. Und so spricht man einfach jeden an. Auf Social Media schreibt man dann wildfremde Menschen an. Also über den Messenger dort. Das bringt am Anfang sogar Erfolg. Warum? Weil rund 4% der Menschen sofort kaufbereit sind. ABER 96% eben nicht. Nun macht man in den ersten Wochen gute Umsätze durch den Direktverkauf. ABER in den Wochen darauf stornieren auch Menschen. Und man merkt, dass mehr aufhören als man neue Kunden dazu bekommt. Und nun beginnt der Kreislauf nach unten. Man wird dann selbst zu einem Juice Plus Aussteiger. Besser ist es, wenn man Sog Marketing erzeugt. Also wenn die Menschen auf einen zukommen automatisch. Das dauert zwar länger, ist aber nachhaltiger.
  3. Reichweite auf Facebook gering: Nicht nur JuicePlus Partner haben ein Problem. Die Reichweite beim Vertrieb von Supplements. Denn FB will das nicht. Früher vor paar Jahren konnte man gut mit Vorher Nachher Bildern arbeiten. Also man hat einfach diese Bilder gepostet. Und viele sahen die Bilder und wollten mitmachen. Jetzt ist das anders. Denn Facebook erkennt, dass es sich um Vorher Nachher Bilder handelt, und zeigt diese nicht mehr an. Fatal. Denn damit erreicht man nun kaum mehr Leute. Auch gibt es das Markenupdate. Wenn man eine Marke erwähnt (JP ist so eine) dann wird das Posting den Freunden nicht mehr angezeigt.

Video: Juice Plus Aussteiger die 3 Probleme

 

Was ist nun die Lösung für Juice Plus Partner?

Keine Vorher-Nachher Bilder mehr posten. Statt dessen Facebook für sich arbeiten lassen. Ein Beispiel: Eine Kundin von mir vertreibt Abnehmprodukte. Sie hat eine neue öffentliche Facebook Gruppe eröffnet. Und hat diese nach meiner Anleitung erstellt mit den Relevanzkriterien von mir.

Nun berichtet Sie, dass sie wöchentlich bis zu 500 (!) neue Mitglieder in der Gruppe hat. Einfach automatisch.

Wie das geht?

Ich sende dir meine FB Strategie gerne per Mail zu hier:

Rock it!

Dein Willi

PS: +8000 Networker sind in meinem MLM Telegram Kanal hier.