Lifewave Pflaster Kritik – Was mich echt stört

Lifewave Pflaster Kritik – Dieser eine Punkt stört mich echt. Und ist auch nicht einfach wegzudiskutieren. Ich habe viel Erfahrung im Network Marketing gesammelt. 16 Jahre lang. Und dabei fällt mir auf, dass auch beim Lifewave Pflaster dieser Punkt nicht beachtet wird.

Kurz zu mir: Ich hatte im 7. Monat bereits einen Monatsumsatz von 210.000 Euro. Und das ohne der Namensliste.

Meine Lifewave Pflaster Kritik

Es geht mir in diesem Punkt nicht um das Produkt selbst. Denn da wird es immer Menschen geben, die es mögen und nicht mögen. Es geht mir vielmehr um den Verkauf. Und zwar konkret den Verkauf auf Social Media. Damit meine ich Instagram und Facebook.

Wir haben in der Gesundheitsbranche seit Wochen mit dem Health-Claims Update zu kämpfen. Das besagt, dass man keine Heilaussagen machen darf. Und auch keine Wirkaussagen.

Was genau sind Heilaussagen? Wenn ich behaupte, dass das Lifewave Pflaster diese und jene Krankheit heilen kann. Eine Wirkaussage ist, wenn ich behaupte, dass innerhalb von X Tagen dieser und jener Effekt eintritt.

Der Grad ist wirklich schmal. Und gerade neue Vertriebspartner können hier in eine Falle kommen. Die Falle der Vorher-Nachher-Bilder. Denn diese gelten juristisch bereits als Wirkaussage. Es gibt hier zwar eine Grauzone (wenn man statt in 7 Tagen schreibt in wenigen Tagen), aber das Problem bleibt das Gleiche.

Das Problem ist, dass man einerseits rechtliche Troubles bekommt. Und auch der Algorithmus von Insta und FB reagieren sensibel darauf. Wenn ich also jetzt ein Posting über das Lifewave Pflaster mit einem Vorher-Nachher-Bild mache, dann erkennt das der Algorithmus.

Und mein Posting wird meinen Freunden, Gruppenmitgliedern, etc. nicht angezeigt. Und damit kann man als Partner von Lifewave auch kein Geld verdienen mehr.

Wie kann man es besser lösen?

Indem man auf diese Heil-und Wirkaussagen verzichtet. Und indem die Leute automatisch zu einem kommen. Nicht man selbst ist in der Akquise. Sondern Facebook und Instagram bringen die Menschen zu einem.

Klingt futuristisch, ja gebe ich zu. Ist aber möglich. Denn es gibt vor allem eine wichtige Einstellung im FB Account, die das ermöglicht. Wenn man diese Option wählt, sagt man FB „Ja, du darfst mich vorschlagen bei fremden Leuten“. Aber wenige nur kennen diese Funktion, weil sie nicht offensichtlich ist.

Wie kann man Interessenten für Lifewave direkt zu sich bringen mit Facebook? Schau‘ dir das Video hier unten an:

Die Schritt-für-Schritt Anleitung sende ich dir gerne per Mail zu:

Rock it!

Dein Willi

PS: Bist du schon in meinem  neuen Telegram Kanal für Network Marketing? +6000 Networker sind schon dabei. 😉