Lyconet Aussteiger – 3 Erfahrungen warum Lyconet Partner aufgeben (Kritik)

Lyconet Aussteiger – Das sind die 3 Gründe warum Lyconet Partner aufgeben. Ich selbst habe hier viel Erfahrungen gesammelt. Nicht weil ich selbst Vertriebspartner von Lyconet bin oder war. Sondern durch meine vielen Kunden, die teilweise kurz vor dem Ausstieg standen. Aber nur weil die Dinge falsch machten.

Die Lyconet Aussteiger:

Ich möchte jetzt Lyconet nicht als Firma bewerten. Denn das steht mir nicht zu. Und das ist auch nicht mein Kerngebiet. Ich selbst bin Social Media Trainer. Aber mit Network Marketing Erfahrung. Denn ich selbst war bei einem deutschen MLM Unternehmen. Dort hatte ich bereits im 7. Monat einen Monatsumsatz von 210.000 Euro. Und als Newcomer gleich den weltweiten Sponsor-Wettbewerb gewonnen. In meiner MLM Karriere hatte ich in 2 Jahren +800 Partner gewonnen.

Ich schreibe dir das, damit du weißt, dass die Ratschläge aus der Praxis kommen. 😉

  1. Arbeiten mit dem Profil:

    Ich denke der Großteil der Networker nicht nur bei Lyconet arbeitet mit dem Profil auf Facebook. Aber wie der Name schon sagt ist es ein privates Profil. In den Nutzungsbedingen steht darum, dass es nur privat genutzt werden darf. Also man riskiert hier gelöscht zu werden von FB. Gleichzeitig gibt es das Prinzip der aktiven Freundesliste. Wenn du ein Posting machst, sehen das nur deine aktiven Freunde. Aktiv ist, wer innerhalb der letzten 14 Tage bei dir interagiert hat. Entweder ein Kommentar geschrieben, eine Nachricht per Messenger, geliked, etc  hat. Das hat aber zur Folge, dass du alle 14 Tage deine Freundesliste ausmisten musst. Wenn du das nicht machst, ist deine Sichtbarkeit sehr eingeschränkt. Und nur wenige Freunde sehen dein Posting.

  2. Links posten:

    Wenn du in einem Facebook Posting einen Link veröffentlichst wird dein Posting deinen Freunden nicht angezeigt. Warum? FB will nicht, dass deine Freunde die Plattform verlassen. Das gilt für Youtube Links aber auch für Links von Lyconet. Es bringt nichts die Menschen zu einer Registrierungsseite zu schicken. Oder zum Marketingplan. Du kannst es testen. Und jetzt denken viele Partner, dass alle Freunde das Angebot sahen, aber nicht interessiert sind. Das stimmt nicht. Denn die meisten Freunde sehen es eben nicht.

  3. Gruppe nicht nutzen:

    Sollst du nun als Lyconet Partner eine Fanpage nutzen? Auf keinen Fall! Denn auch hier ist die organische (nicht bezahlte) Reichweite miserabel. Eine Fanseite ist nur relevant wenn du Anzeigen auf Facebook schalten willst. Das habe ich nie gemacht. Das Beste für die Reichweite ist eine FB Gruppe. Aber keine private Gruppe. Sondern die neue Version der öffentlichen Gruppen. Denn hier gibt es 3 Vorteile: Google Rankings, automatische Empfehlung von FB im Reiter Gruppen und bei fremden Postings.

Video meiner Lyconet Erfahrungen auf Facebook

Meine Empfehlung

Ich habe ein völlig neues Konzept mit den neuen öffentlichen Facebook Gruppen. Dazu habe ich hier ein Training für dich.

Ich wünsche dir viel Erfolg mit und bei Lyconet. Ich hoffe, dass du nie ein Lyconet Aussteiger wirst.

Rock it!

Dein Willi