Network Marketing ohne Produkte – geht das?

Kann man Network Marketing ohne Produkte betreiben? Ist das möglich und auch sinnvoll? Hier meine Erfahrungen aus der Praxis. Damit du dich nicht verläufst. 😉

Denn ich habe ohne über Produkte zu reden in 30 Tagen 110 neue Vertriebspartner gewonnen.

Was genau meinst du überhaupt?

Du hast ja wahrscheinlich Google diese Begriffe eingegeben: Network Marketing ohne Produkte. Aber was meinst du genau?

Ich kann es erahnen. Denn ich habe das vor paar Jahren auch gemacht.

Warum die Menschen im MLM lieber ohne Produkte arbeiten wollen

Das Ganze hat einen Grund. Wenn man in einem Network ist, dass voll auf Produkte fokussiert ist, kostet das enorm viel Geld. Denn jeder sagt dir ja, dass du die gesamte Produktpalette selbst kaufen musst. Sonst bist du ja kein guter Partner. Und kannst auch nix verkaufen.

Auch ist der Nachteil, dass man viele Produktschulungen besuchen muss. Und sich selbst Wissen aneignen musst. Damit verliert man wertvolle Zeit um wirklich Kunden und Partner zu gewinnen.

Und wenn man so produktlastig ist, hat man immer das Gefühl ein Verkäufer statt ein Business-Man oder eine Business-Woman zu sein.

So, aus diesen Gedanken heraus, wollte ich eine Network Marketing Firma ohne Produkte haben. Denn zuvor bin ich ja 9x gescheitert. Immer in Produkt Firmen. Und beim 10. Mal wollte ich es anders machen.

MLM Firma mit Produkte, aber ohne diese zu erwähnen

So jetzt kommt die Story. haha. 😉 Ist aber echt.

Ich habe in einer Firma begonnen, die abermals Produkte verkaufte. Weil ich auch den Vorteil sah. Wenn es was zu verkaufen gibt, was die Leute immer wieder wollen, habe ich viel Umsatz.

Und weil man sich ein physisches Produkt einfach leichter vorstellen kann. Außerdem wirkt so eine Firma auf den ersten Blick seriöser. Und man kommt nicht so in den Vorwurf Pyramidenspiel rein.

ABER … jetzt kommt das ABER

Wer sagt dir denn, dass du die Produkte erwähnen musst um Erfolg zu haben?

Was? Echt jetzt?

Ja. Ich hatte im 7. Monat einen Umsatz von 210.000 EUR. Pro Monat. Und der war stabil. Das alles sogar nur online mit Facebook.

ABER, ich erwähnte niemals den Namen der Produkte. Oder auch niemals den Namen der Firma. Das war ja nicht notwendig!

Denn im MLM denken wir oftmals falsch. Niemanden interessiert das Produkt. Jeder will doch nur die Lösung haben. Also ich habe ein Produkt zum Abnehmen vertrieben. Da ist den Leuten doch völlig egal wie das heißt. Hauptsache, die wissen, dass sie ihr Ziel erreichen.

Und das geht im Verkauf immer leichter, wenn man ein Konzept anbietet. Also einen Plan, ein System, eine Challenge, etc. Wobei das Wort Challenge finde ich nicht gut. Denn davon gibt es ja tausende im Network Marketing. 😉

SYSTEM ist entscheidend

Ja, genau. Du brauchst ein System. Wenn du kein Verkäufer sein willst. Und ich hatte so eines. Eines das mir automatisch neue Leute brachte. Und auch die braucht man. Denn es werden Kunden kündigen. Auch bei der besten Betreuung. Und es werden Partner aufhören. Das ist so.

Für mich das beste System ist Facebook. Vor allem die neuen öffentlichen Gruppen. Denn dort empfiehlt uns Facebook weiter.

Beispiel: Du bist im Network Marketing und hast Produkte zum Schminken (Kosmetik). Nun hast du deine Gruppe „die Schmink Ladies“. Wenn jetzt jemand in der FB App auf den Menüpunkt Gruppen geht, sieht er auf einmal deine Gruppe. Und das nur, weil diese Person zuvor selbst danach gesucht hat.

Was würde das für dich ändern?

Für mich hat es alles geändert.

Ich habe dir eine Anleitung erstellt, wie du so eine Gruppe selbst erstellen kannst:

Also, du kannst im Network Marketing ohne Produkte Erfolg haben. Aber auf eine andere Art als du wohl zuvor gedacht hattest.

Rock it!

Dein Willi