Stampin Up Vergütungsgplan: Wie werde ich Elite Platin Demonstrator?

Der Stampin Up Vergütungsplan hat in der Spitze eine Position: Wie erreiche ich den Elite Platin Demonstrator Status? Ich selbst habe im 7. Monat 213.000 Monatsumsatz gehabt im Network Marketing. Und über 800 direkte Partner und Kunden gewonnen. Darum möchte ich dir sagen, wie du es schaffen kannst.

So knackst du den Stampin Up Vergütungsplan

Ich hoffe du willst ganz nach oben. Denn zu viele Frauen beschränken sich. Warum nicht die Familie und das Business unter einen Hut bringen? Ich zeige dir worauf du achten musst. Aber nicht aus der Theorie, sondern aus der Praxis.

Duplizierbares System

Als Elite Platin Demonstrator brauchst du 6 Elite Silber Partner bei Stampin Up. Ein Elite Silber Berater hat 7200 CSV (das ist das Umsatzvolumen). Wenn du von Anfang an Stempel verkaufen willst, dann wirst du das nicht erreichen. Denn du brauchst neue Partner.

Dabei ist das Entscheidende in der Gewinnung, dass du ein System anbieten kannst. Denn warum sollte jemand bei dir einsteigen? Ja, wegen dem Marketingplan (Verdienstplan), aber das ist nicht so. Ja, wegen der Produkte (Stempel, Karten, Magnete, etc.). Aber auch das stimmt nicht.

Frage dich mal warum Menschen bei McDonalds eine Lizenz um 1 Million Euro kaufen. Weil es die Lizenz zum Erfolg ist. Und genau deswegen brauchst du so ein System. Das Entscheidende ist Automatisierung. Und dass die Menschen nicht mit der Namensliste arbeiten müssen.

Denn das wollte ich nie. Wenn du das anbieten kannst, dann wirst du enorm viele neue Stampin Up Demonstratoren gewinnen. Ich selbst habe sogar mal 110 neue Partner in 30 Tagen gewonnen. Ich weiß wovon ich spreche, und ich weiß auch wie schwer sich andere tun.

Gruppe statt Profil für Interessenten

Viele im Network Marketing machen den Fehler, und arbeiten mit dem Facebook Profil. Facebook ist genial! Ich habe nur damit gearbeitet. Aber nicht das Profil. Denn das ist eine heikle Sache. Wenn du es kommerziell verwendest, kannst du gesperrt werden.

Es ist schlichtweg verboten sein Profil für kommerzielle Zwecke zu verwenden. Siehe hier:

Und deswegen solltest du eine Facebook Gruppe eröffnen. Denn dort darfst du kommerziell tätig sein. Achtung, ich meine jetzt nicht, dass du dort dauern Stempel Postings machen sollst. Denn das will der Interessent nicht.

Vor allem die neue Version der öffentlichen Facebook Gruppen ist spannend. Denn nur dort bekommst du auch Google Rankings. Also deine Gruppen Postings werden über Google gefunden. So bekommst du jeden Tag neue Interessenten. Und kannst diese zu Kunden oder neuen Stampin Up Demonstratoren machen.

Auch wirst du von Facebook empfohlen. Dazu gibt es ja den Menüpunkt „Gruppen“. In diesem Tab werden nur öffentliche Gruppen empfohlen.

Ich zeige dir in diesem Training hier genau, wie du eine Gruppe erstellst für dein Stampin Up Business.

Weitere Erfahrungen mit Facebook & Stampin Up als Video

Rock it!

Dein Willi

PS: Das ist die Schulung, die so viele Stampin Up Beraterinnen schon gesehen haben.