Younique Verdienst & Vergütungsplan – 3 Erfahrungen als Repräsentantin

Younique Verdienst & Vergütungsgplan – Diese 3 Erfahrungen als Repräsentantin führten zum Ausstieg. Obwohl meine Bekannte top Führungskraft war, hat sie aufgehört. Für mich war das zunächst überraschend. Aber wenn ich das höre, kann ich es gut verstehen. Das ist keine negative Kritik oder Bewertung an Younique. Sondern wertvolle Erfahrungen, gerade wenn du noch am Anfang stehst.

Ich selbst habe durch mein „komisches“ System hier im 7. Monat 210.000 Euro Umsatz gemacht.

Die „Future“ Partner von Younique

Was für ein Projekt. Einige Younique Partner haben sich zusammengetan. Für das Future Projekt. Sie haben völlig automatisiert ihr Team im Nu aufgebaut. Ohne jemals jemanden anzurufen oder anzuschreiben.

Willst du Zugang zum neuen Future-System haben? Trage dich hier ein unten:

Über den Younique Verdienst & den Vergütungsplan

Ich will in diesem Erfahrungsbericht keine Namen nennen. Aber ich will dir helfen. 😉 Eine Bekannte von mir hatte eine absolute top Position im Marketingplan inne. Und dann kündigte sie von einem auf den anderen Tagen.

1) Werbung am Profil – Löschungs-Welle aus den USA

Grundsätzlich sind es immer viele Dinge, die zusammenkommen, wenn jemand aufhört. Was man aber stark bemerkt hat war diese Welle aus den USA. Dort hatte schon die Geschäftsleitung von Younique in einer MLM Zeitschrift über Facebook Probleme geklagt.

Die Sichtbarkeit (Reichweite) sei zurückgegangen. Und damit auch der Umsatz im Unternehmen. Denn man hat sich ja als Social Media Network Marketing Unternehmen einen Namen gemacht. Und auch das System für eine neue Repräsentantin darauf ausgelegt.

Für mich hat das zwei Gründe, die am Facebook Algorithmus liegen:

  1. Aktive Freundesliste: Früher konnte man ein Posting machen, und alle Freunde sahen es. Aber das wurde umgestellt. Nun sehen ein Facebook Posting nur mehr aktive Freunde. Aktiv ist man, wenn man innerhalb der letzten 28 Tage Inhalte konsumiert hat. Oder reagiert hat. Darum ist es wichtig, die Freundesliste aktuell zu halten, wenn man mit dem Profil arbeitet.
  2. Löschen von Konten: Es war schon immer verboten, aber jetzt wurde durchgegriffen. Am Profil darf man keine Werbung machen. Nun wurden zig Konten gelöscht. Und viele davon sind eben bei Younique Partner.

Siehe dazu die FB Regeln hier:

Um im Younique Marketingplan ganz nach oben zu kommen, brauchst du Breite. Also genügend Erstlinien. Ich selbst habe in 30 Tagen 110 Partner mit meinem System hier gesponsert.

2) Produkt Partys & Messen bei WhatsApp

Der nächste Punkt für das Ärgernis war, dass etliche WhatsApp Konten von Vertriebspartnern gelöscht wurden. Denn viele hatten Partys und Messen gemacht. Anfänglich war das vom Umsatz her gut. Denn es gab kaum Konkurrenz. Aber mit der Zeit wurde der Umsatz immer schwächer.

Und es wurden auch hier ganz proaktiv Konten gelöscht. Denn wir haben hier klare WhatsApp Regeln:

Auch wenn man diese nicht kennt, gelten sie. Und wenn einen nur eine Person meldet, ist das WhatsApp Konto für immer gelöscht. Und meine Bekannte hatte hier auf einen Schlag wirklich viel Umsatz verloren. Und damit hat sie auch Rankings im Verdienstplan verloren.

3) Akquise wurde schwerer

2017 hatte ich im Network Marketing mit Sprachnachrichten Akquise begonnen. Und damals war die Quote 40:1. Also wenn man 40 Sprachnachrichten sendete, gewann man 1 Kunden oder Partner. Diese Zeiten sind vorbei.

Denn derzeit ist die Quote bei 100:1. Ja, echt. Du musst 100 Nachrichten über den Messenger senden, damit du 1 Kunden gewinnst. Aber wieviele machen das? Nur ganz wenige.

Darum rate ich auch von der Akquise ab. Denn die Menschen wollen das nicht mehr. Sie wollen keine Werbung in ihrem Messenger Postfach. Und Facebook unterbindet das auch stark. Sogar Links, die man im Messenger sendet, kommen teilweise nicht mehr an.

Was hätte meine Bekannte anders machen sollen?

Sie hätte auf die neue Version der öffentlichen Facebook Gruppen setzen sollen. Denn damit hätte sie täglich neue Kunden und Partner für Younique gewonnen. Und das ganz ohne Akquise. Leider haben die meisten keine Facebook Gruppe. Und wenn dann nur eine private.

Aber dort hat man die von Facebook versprochenen Dinge nicht: Du bekommst sogar Google Rankings. Stell‘ dir vor jetzt sucht jemand nach einer Foundation. Und du wirst gefunden. Was würde das ändern?

Schau‘ dir mein Training hier an, dann erkläre ich dir genau, wie das geht.

Weitere Facebook Tipps für Younique Vertriebspartner

 

Rock it!

Dein Willi

PS: Dieses Training hier hat so vielen Younique Repräsentantinnen geholfen.